Toggle Navigation

Merch für jeden Gamer

Auch diesen Monat kann ich euch wieder eine Lootchest-Box präsentieren. Diese ist natürlich wieder vollgepackt mit Merchandise und Loot. Seid also gespannt, was diesmal drin war, ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Der erste Artikel bereitete mir allerdings nur Fragezeichen. Ich hatte keine Ahnung was ich da vor mir hatte. Es ist eine komisch geformte weiße Figur mit einem seltsamen Gesichtsausdruck. Auf der Verpackung steht Memes Sammelfigur. In meinem Falle ist es die „Like-Figur“, natürlich mit dementsprechendem Gesichtsausdruck. Ich persönlich kann mit dieser Figur leider Garnichts anfangen. Vielleicht liegt es daran, dass das nicht meine Generation ist oder ich einfach den Witz und den Sinn dahinter nicht verstehe. Aber es gibt bestimmt Leute, denen diese Figuren gefallen.

Schön gedacht aber zu klein

Als Nächstes zog ich ein Paar Handschuhe aus der Box. Dabei handelt es sich um Smartphone Handschuhe. Das spielt für mich allerdings nur eine untergeordnete Rolle. Das Wichtigere ist, dass sie einen Dark Souls Aufdruck tragen. Ich als Dark Souls Spieler bin darüber natürlich sehr erfreut. Allerdings haben die Handschuhe einen großen Haken. Sie sind schlichtweg zu klein. Wären meine Hände nur halb so groß, wäre alles super. Für Kinderhände sind sie wie gemacht, für normal gewachsene Erwachsene allerdings, sind sie einfach zu klein und nicht tragbar.

Optisch ziemlich ansprechende Handschuhe mit Dark Souls Aufdruck, allerdings zu klein.

Perfekt für den Autoschlüssel

Doch schon der nächste Artikel hob meine Laune wieder. Dabei handelt es sich um einen Schlüsselanhänger des Films „Suicide Squad“, für mich einer der besten Filme des letzten Jahres. Es gibt zwei Varianten des Schlüsselanhängers und in meiner Box befand sich das Exemplar mit Harley Quinn darauf. Es ist zwar „nur“ ein Schlüsselanhänger, der aber einen festen Platz an meinem Autoschlüssel bekommen wird.

Als kleine Zugaben enthielt meine Box eine Superman-Postkarte und als süßes Goodie ein Super Sour Poppin Candy in der Geschmacksrichtung Cherry Vimto. Speziell über das Goodie habe ich mich sehr gefreut, da ich dieses des Öfteren in den USA gegessen habe und ich mich dadurch immer daran erinnere.

Das Highlight der Box

Beim vorletzten Artikel handelt es sich um das Highlight dieser Box, und zwar einen „The Walking Dead“ Turnbeutel. Zwar schaue ich die TV-Serie selber nicht, allerdings ist der Aufdruck auf dem Beutel einfach der Hammer. Der Beutel ist ein nettes Accessoire und wird sicher das ein oder andere Mal seine Verwendung finden.

Mein persönliches Highlight der Box, war der Walking Dead Sportbeutel.

Als Letztes zog ich das obligatorische T-Shirt aus der Box. Auch dieses überzeugt wieder mit herausragender Qualität und einem sehr guten Aufdruck. Dabei handelt es sich um ein „Metroid Prime Samus“-Shirt. Der Aufdruck zeigt den Helm des angesprochenen Samus. Für Fans von Metroid Prime ist das T-Shirt sicher ein absolutes Highlight. Ich allerdings kann damit nichts anfangen, da ich mich leider zu wenig mit Metroid Prime auskenne.

Das obligatorische T-Shirt aus der Box.

Kleine Enttäuschung

Auch diesen Monat war meine Lootchest-Box wieder vollgepackt, mit hochwertigen und coolen Merchandise Artikeln. Doch ich mich zugeben, dass ich enttäuscht bin von der Auswahl diesen Monat. Gerade die Tatsache, dass die Handschuhe nur für Kinderhände geeignet sind, enttäuscht mich extrem. Aber auch wenn ich von dieser Box nicht komplett überzeugt bin, bleibe ich ein Fan von Lootchest.

Auch diesen Monat wurde mir die Box von Lootchest zur Verfügung gestellt.

Autor: Lukas Dornauer

Über den Autor

Gastautor

Gastautor

Meine Artikel:

Kommentiere