Toggle Navigation

Startschuss für die BrauBeviale 2014 in Nürnberg

Wie kommt eigentlich das Bier in die Flasche? Oder die Flasche in den Kasten? Und wie wird sichergestellt, dass wiederverwertbare Getränkeflaschen nach der Reinigung unbeschädigt sind und auf den Markt gebracht werden können?

Antworten auf all diese und andere Fragen finden die Besucher auf der seit 1978 regelmäßig stattfindenden BrauBeviale im Messezentrum Nürnberg. Verteilt in acht Hallen erwarten vom 11.11. bis zum 13.11. über 1.100 Aussteller ihre Gäste in der weltweit wichtigsten Investitionsgütermesse für Getränkeindustrien. Präsentiert wird ein umfassendes Angebot an Rohstoffen, Technologien, Logistik und Marketingideen, die für die Prozesskette der Getränkeherstellung notwendig sind.

Was gibt es Neues zu sehen?

Erstmalig wird in diesem Jahr das Thema PETnology-Konzept „connecting comPETence“ aufgegriffen, welches sich mit dem Angebots- und Leistungsspektrum in der gesamten PET-Wertschöpfungskette befasst. Auch das Zusammentreffen von 40 internationalen Bier-Bloggern, die von der BrauBeviale online berichten, erweitert das Angebot.

Die dreitägige Messe wird zudem mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, gefüllt mit interessanten Präsentationen, Diskussionsrunden, Preisverleihungen und Vorträgen, begleitet. So können auch die Aussteller ihr Know-how über die Getränkeindustrie auf den neuesten Stand bringen und wichtige Kontakte knüpfen. Im nächsten Jahr öffnet die BrauBeviale mit neuen Innovationen und Trendthemen ihre Tore vom 10.11. bis zum 12.11.15 in Nürnberg.

von Simone Danne

Bild: Jonas Miller

Über den Autor

Gastautor

Gastautor

Meine Artikel: