Toggle Navigation

Warum immer nur Bier-, sondern nicht auch einmal Wassersommelier?

Zum ersten Mal ist die Wassersommelier Union auf der Brau Beviale. Mit ihrem Stand gleich neben dem Craftbeer-Corner bieten die Wasserexperten viele verschiedene Trinkwässer zum Probieren an. Wie auch ich feststellen musste: Wasser ist nicht gleich Wasser!

Man hört immer nur von Biersommelier und Weinproben. Doch dass man auch aus einfachem Trinkwasser eine Wissenschaft machen kann, zeigen die Wassersommeliers aus München. Das Interesse an diesem Getränk ist nicht unberechtigt: schließlich trinkt es jeder Deutsche, jeden Tag. Somit ist auch der Verbrauch des beliebten Getränks in diesem Jahr weiter angestiegen. Grund war die anhaltende Hitzeperiode, die den Absatz im August um 15,6 Prozent gegenüber des Vorjahres steigerte.

Deutschland ist mit seinen über 500 Mineral- und 34 Heilwässern ein echtes Mineralbrunnenland. Diese weltweit unerreichbare Vielfalt ermöglicht es Handel, Gastronomen und Normalverbrauchern, der stark zunehmenden Nachfrage auf vielfältiger Weise gerecht zu werden. Für jeden Geschmack lässt sich etwas finden.

Ich persönlich war der Meinung, dass ich keinen Unterschied zwischen den einzelnen Sorten bemerken würde. Somit habe ich immer nur das „Billig-Wasser“ gekauft. Doch weit gefehlt. Es gibt immense Unterschiede! Allein stilles Wasser ist nicht einfach nur still. Da gibt es noch naturell und sanft. Das Naturell ist komplett ohne Kohlensäure und eher wie Leitungswasser. Das Sanfte hat einen leichten Anteil an Säure und schmeckt etwas süßer. Auch die verschiedene Dosierung der Inhaltsstoffe geben dem Wasser einen anderen Geschmack. So wirkt Wasser mit erhöhtem Magnesiumanteil isotonisch und wird vor allem nach dem Sport gerne getrunken.

Wassersommelier Peter Schropp zeigte mir die verschiedensten Wässer mit Leidenschaft. Er selbst hat Zuhause mehrere verschiedene Sorten, für jeden Anlass das passende Wasser. Zu einem Glas Wein am Abend trinkt er ein anderes als zum Beispiel nach dem Sport. Herr Schropp ist also ein wahrer Experte was den Konsum von Wasser angeht – ein echter Wassersommelier eben.

Doch was ist ein Wassersommelier?

Er ist geschult und mit theoretischen wie auch praktischen Prüfungen nachgewiesener Experte für Mineralwasser. Der Sommelier berät in Restaurants die Gäste und Inhaber und hilft, dass passende Wasser für Anlass und Speise zu finden. Darüber hinaus ist er auch verantwortlich für die perfekte Präsentation des Getränks beim Gast, für den Wasser-Einkauf und für die Erstellung der Wasserkarte. Er erklärt die verschiedenen Unterschiede zwischen „natürlichem Mineralwasser“, „natürlichem Heilwasser“, „Quellwasser“ und „Tafelwasser“. Ebenso klärt er über die positiven gesundheitlichen Auswirkungen der individuellen Wässer auf und hilft den Kunden, das für ihn und seine Bedürfnisse optimale Wasser auszuwählen.

Kommentiere