Toggle Navigation

Podcast der Lebensmittelindustrie – Folge 1: Transparenz

“Ich kann natürlich Recherchen mit Daten immer toll unterfüttern, ich bekomme damit eine höhere Glaubwürdigkeit und kann es einfach belegen, sagt Investigativjournalistin Lisa Wreschniok des Teams BR-Recherche/Data.” Und eines schaffen diese Daten besondern gut: Transparenz.

Herzlich Willkommen zum Befootec – Podcast der Lebensmittelindustrie. Wir sind Studenten des Studiengangs Technikjournalismus und Technik-PR der TH Nürnberg. Jeden zweiten Freitag liefern wir euch Einblicke in die Lebensmittelindustrie. Heute mit Rebecca Herrmann und Matthias Schulz zum Thema Transparenz.

Massenhaft transparent

Als sich die Idee zum Befootec – Podcast der Lebensmittelindustrie entwickelte hätte vermutlich niemand gedacht, dass sich unsere erste Folge mit dem Thema Transparenz beschäftigt. Doch eigentlich passt dies gut, denn das ist es was wir sein wollen: Eine transparente Gesprächsplattform im Kontext der Lebensmittelindustrie. Doch wie hängen Datenjournalismus und die Lebensmittelindustrie zusammen? Aufschluss bringt ein Blick in Wreshnioks Themengebiete. Vom Abgasskandal beim Ingolstädter Automobilhersteller Audi, zur Pflegemafia in der ambulante Intensivpflege, bis hin zu Pestizidzulassungen in der EU recherchiert. Und Alles mit Hilfe von Daten. Gerade die Recherchen des Teams zu Pestiziden haben große Lücken in der Zulassung der Produkte offengelegt. Denn die meisten der EU-Richtlinien und Zulassungen für Pestizide sind nahezu identisch mit zum Thema eingereichten Lobby-Papern und Forschungsberichten der Hersteller. Nicht gekennzeichnete Zitate – für Studenten ein absolutes No-Go – in Brüssel lange gang und gebe. Aber die Konfrontation zeigte Wirkung: Mittlerweile sind Abschriften zu kennzeichnen und Herstellerberichte offenzulegen. Die Arbeit der Journalisten liegt hierbei in der Aufbereitung der Daten. “Mit Transparenz und Offenlegung wird man überrolltund. Auf den EU-Datenbanken” – speziell der Prüfbehörde EFSA (european food safety authority) – “lagern Millionen an Dokumenten, die aber niemals jemand lesen wird. Und diese muss man sich dann runterziehen und die richtigen Stellen kennen und es untersuchen,“ sagt Wreshniok. Pestizid – Zulassungen in der EU trifft auf Lebensmitteltranparenz in der ersten Folge des Befootec – Podcast der Lebensmittelindustrie. Was haltet ihr von Pestiziden und deren Zulassung? Gebt uns gerne Feedback zum Podcast und Themenvorschläge auf Instagram, Facebook oder per Mail.

Vielen Dank an Maximilian Köhler für unseren Jingle und Tim Neiertz für das Foto.

Kommentiere