Toggle Navigation

Weber-Karde: Das natürliche Hausmittel gegen Zeckenstiche

Ein Zeckenstich im Sommer ist schnell passiert. Merkt man es nicht sofort und zieht die Zecke direkt heraus, so ist die Gefahr für Borreliose sehr groß. Um große Mengen an Antibiotika zu vermeiden, hilft eine Behandlung mit Weber-Karde. Ein spezielle Serum, dass man käuflich erwerben kann, hilft den Erreger auszuschalten. Anschließend sollte man viel Ringelblumentee trinken, sowie regelmäßig in die Sauna zu gehen, um die Erreger letztendlich auszuspülen.

Auf einen Besuch beim Arzt sollte trotzdem nicht verzichtet werden! Nur dieser kann feststellen, ob die Erreger vollständig aus dem Blutkreislauf verschwunden sind und so die Gefahr verbannt ist.

Foto: Frank Hülsmann / pixelio.de

Über den Autor

Matthias Mueller

Matthias Mueller

Für Technik konnte ich mich schon immer begeistern. Als gelernter Elektroniker habe ich daher auch schon beruflich einige Erfahrungen sammeln können. Zu meinen weiteren Hobbys zählen das verfassen von Texten und Videoproduktionen.
Ebenso interessiere ich mich sehr für Ernährung, was ich auf diesem Blog mit einbringen kann.

Meine Artikel:

Kommentiere