Toggle Navigation

Erythrit: Ein gesunder Zucker

Ketchup, Apfelsaft, Cola, Obst, Smoothies,.. den wenigsten Menschen ist bewusst worin überall Zucker steckt. Doch was wenn es eine gesündere und kalorienärmere Alternative gäbe? Unmöglich glauben die Meisten, doch seit Kurzem gibt es einen Zuckerersatz mit dem Namen Erythrit auf dem Markt. Doch worum handelt es sich dabei und schmeckt man einen direkten Unterschied zu herkömmlichem Zucker?

Die Nachfrage nach dem neusten Zuckerersatz Erythrit steigt täglich. Es hat im Vergleich zu Zucker  fast keine Kalorien und ist gut für die Zähne. Doch wie genau wird der „Wunderzucker“ Erythrit hergestellt?

Der Hauptbestandteil ist Mais. Dieser wird sehr fein gemahlen und zusammen mit Hefe in Wasser vermengt und erhitzt. Diese Mischung wird so lange gekocht bis das ganze Wasser verdampft ist. Das was im Topf zurück bleibt ist Erythrit.

UNTERSCHIEDE

 Foto 09.05.16, 21 37 09

Erythrit

Aussehen: Weiß und feines Pulver

Geschmack: Weniger süß als Zucker. Hinterlässt ein kühles Gefühl im Mund

Löslichkeit im Mund: Löst sich nicht so gut wie Zucker im Speichel, da es Energie benötigt. Diese Energie entzieht es seiner Umgebung in Form von Wärme, was sich für uns im Mund kühl anfühlt.

Produkte im Einzelhandel: Bisher nur eine Nuss Nugat Creme

Nährwerte: 100g haben 15 Kalorien

Gesundheitliche Aspekte: Gesund für die Zähne, da es kaum Nährwerte für die Vermehrung der Bakterien im Mund bietet.Außerdem gut für den Blutzuckerspiegel und gut für die schlanke Linie

Preis: 1 Kilogramm kostet 15 Euro

Anwendung in der Küche: Es hat eine ähnliche Süßkraft wie Zucker und kann deshalb hervorragend zum Backen, Kochen und Süßen von Joghurt und Getränken genommen werden

Foto 09.05.16, 21 37 15

Zucker

Aussehen: Weiß und fein gemahlen

Geschmack: Sehr süß

Löslichkeit im Mund: Löst sich nach und nach auf und die Temperatur bleibt unverändert.

Produkte im Einzelhandel: In fast jedem Lebensmittel enthalten

Nährwerte: 100g haben 400 Kalorien

Gesundheitlichen Aspekte: Verursacht Karies, da es einen guten Nährboden für Bakterien bietet. Kann zu Krankheiten wie Osteoporose, Diabetes und Fettleibigkeit führen.

Preis: 1 Kilogramm kostet 1 €

Anwendung in der Küche: Gute Eigenschaften beim Backen, Kochen und Süßen von Lebensmitteln

Fazit:

Erythrit ist eine gute Alternative für Zucker, da es keinen Nachgeschmack und wenig Kalorien hat. Außerdem ist er gesund für die Zähne. Da die Herstellung noch sehr aufwendig ist, kostet es vergleichsweise noch relativ viel. Doch wer bereit ist für einen gesünderen Alltag mehr zu bezahlen, hat hier einen guten Zuckerersatz gefunden.

Kommentiere